Taijiquan (Tai Chi Chuan) Bewegungs-Meditation für die Gesundheits, zur Entspannung,
Stressabbau und Burn-out Prävention

Was ist Tai Chi?


Für Tai Chi Quan (Tai Chuan) auch Taichi oder Tai Ji gibt es die verschiedensten Schreibweisen.

Taijiquan (Tai Chi Chuan) (oft vereinfachend Schattenboxen genannt) ist eine Jahrhunderte alte in China entwickelte Kampfkunst. Es verbindet auf einzigartige Weise Selbstverteidigung, Gesundheit und Meditation.
Trainingszeiten erfährst Du hier!

Tai Chi Übung Günther Riedel
Der Begriff Tai Chi Chuan setzt sich zusammen aus:
„Tai Chi“, was „das Höchste, das Letzte“ oder „Firstbalken“ bedeutet und
„Chuan“, was „Faust“ bedeutet.

Taijiquan (Tai Chi Chuan) - für Anfänger und Fortgeschrittene - Einstieg jederzeit möglich

Um die Entstehungsgeschichte von Taijiquan ranken sich viele Mythen und Gerüchte. So soll Taijiquan vor vermutlich ca. 800 Jahren von dem taoistischen Mönch Zang Sanfeng entwickelt worden sein. Authentischen Überlieferungen zufolge wurde Taijiquan von Chen Wangting in China entwickelt. Der von ihm entwickelte Chen-Stil wurde anfangs nur innerhalb der Chen-Familie weitergegeben. Aus dem Chen-Stil entwickelte Yang Luchan den Yang-Stil, Sun Lutang entwickelte den Sun-Stil. Es haben sich noch weitere Stile entwickelt, wie z. B. der Wu-Stil und aus jüngerer Zeit der Peking-Stil. Die Stile unterscheiden sich in der Art und Weise ihrer Übungstechniken, basieren aber alle auf den selben Prinzipien.
Jetzt anmelden und Entspannung mit Taijiquan erleben!

Taijiquan Form Günther Riedel
Taijiquan gehört zu den so genannten inneren Kampfkünsten. Basis ist nicht der Einsatz von harter Muskelkraft, sondern die Entwicklung und der Einsatz der inneren Energie (Qi = Lebensenergie). Für Anfänger ist dieses Prinzip erst einmal schwer zu erfassen und zu verstehen, doch mit zunehmenden Praktizieren der Übungen kann der Energiefluss im Körper wahrgenommen und auch verstärkt werden.

Das Unterrichten des Taijiquan erfolgt in erster Linie im Erlernen einer so genannten Form (Handform) die sich aus mehreren, aneinandergereihten Figuren zusammensetzt. Charakteristisch für Taijiquan ist die fließende, entspannte und aufmerksame Ausführung der Formen. Diese Art und Weise der Ausführung hat auch einen sehr hohen gesundheitsfördernden Nutzen. Die Auswirkungen auf die Gesundheit werden mit längerer Übungspraxis immer mehr spürbar und wirken sich sehr positiv auf alltägliche Lebenssituationen aus.

Taijiquan

Taijiquan (Tai Chi Chuan)

• ist ein ganzheitliches Übungssystem zur Burn-out Prävention und Erhaltung der Gesundheit
• ist entspanntes und bewusstes Bewegen zur Harmonisierung von Körper und Geist
• kräftigt die Muskulatur, Sehnen und Bänder
• verbessert die Lebensqualität durch die Steigerung der inneren Energie und der Beweglichkeit
• steigert das Körpergefühl bzw. die Körperwahrnehmung
• ist für jeden, egal welchen Alters, erlernbar
• ist eine Art der Selbstverteidigung

Tai Chi Übungen

Zitat von Sun Lutang (1861-1932), Begründer und Meister des Sun-Stils:
„Durch die Entwicklung der inneren Energie kann der Mensch zu seiner wahren Natur geführt werden.“

Im Ta Mo-Zentrum unterrichten wir das Taijiquan der Familie Chen, vertreten durch die WCTAG.

Gleich anmelden und aktiv die eigene Lebensqualität verbessern!